Hervorgehoben

Arno Schmidt: Aus dem Leben eines Fauns

Der Aussenseiter Literatur muss Spaß machen und beim Wiederlesen sind die Erzählungen und insbesondere die frühen(Kurz-)Romane Arno Schmidts stets Quelle neuer Entdeckungen und ob seines ungebändigten Wortwitzes auch eine helle Freude. Arno Schmidt, geboren 1914 in Hamburg, gestorben  1979 in Celle, der Außenseiter noch der literarischen Außenseiter gilt gemeinhin ja als schwierig, eine Menge von Exegeten ist mit seinem Werk, insbesondere dem … Weiterlesen Arno Schmidt: Aus dem Leben eines Fauns

Werbung

Luiz Ruffato: Es waren viele Pferde – ein Portrait der MegaCity Sao Paulos

Update 10.11.2022 Eine steile Karriere, die der 1961 geborene brasilianische Autor Luiz Ruffato da hingelegt hat. Luiz Ruffato kennt die Verhältnisse der Arbeiterfamilien, denen er eine Stimme geben will, aus eigenem Erleben. Bereits im Alter von sechs Jahren half er seinem Vater Popcorn zu verkaufen, die Mutter war Wäscherin. Durch einen Gönner, dem Direktor einer … Weiterlesen Luiz Ruffato: Es waren viele Pferde – ein Portrait der MegaCity Sao Paulos

Don DeLillo:Bilderflut

Schöne Literatur nach 9/11? Man sagt Nine Eleven und jeder hat dabei gleich eine ganze Bilderflut im Kopf. Man sagt Nine Eleven und es fallen Begriffswolken wie kollektives Trauma, Bedrohung der Identität Amerikas, Verwundbarkeit der freien Welt, Kampf der Kulturen usw. Das hat sich größtenteils auch fast eineinhalb Jahrzehnte nach den Anschlägen nicht geändert. Was … Weiterlesen Don DeLillo:Bilderflut

John Cheever. Stories

Literatur der Vorstädte John Cheever 1912-1982 John Cheever: Man nennt ihn den Chronisten der Vorstädte, manche vergleichen ihn mit Tschechow oder Faulkner. Fest steht für mich: er ist einer der ganz Großen der amerikanischen Literatur. In den letzten Jahren hat er in Deutschland durch die vielgelobten, im DuMont Verlag erschienenen Neuübersetzungen von Thomas Gunkel eine Art Revival … Weiterlesen John Cheever. Stories

Edgar Lawrence Doctorow: In Andrews Kopf

Der 1931 als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer in New York geborene und letztes Jahr verstorbene E.L. Doctorow-seine beiden Vornamen verweisen auf Edgar Allan Poe und D.H. Lawrence-gehörte in Amerika zu den großen Schriftstellern der Alten Generation wie etwa Philip Roth, John Updike, Susan Sontag, Saul Bellow oder DeLillo. Seine früheren auch verfilmten Romane Ragtime und Billy Bathgate werden noch heute in der ganzen Welt … Weiterlesen Edgar Lawrence Doctorow: In Andrews Kopf